casting_conceptcasting_concept
casting_concept
casting_concept
casting_concept
Freikarten
casting_concept home aktuelle projekte casting catering zuschauer news bewerbung login newsletter infos ueber_uns kontakt nicht eingeloggtmein_konto impressum
casting_concept casting_conceptcasting_concept

Personen zum Thema Zahnersatz und Wurzelbehandlung für WDR-Reportage gesucht


Das deutsche Gesundheitssystem gehört zu den führenden der Welt. Doch das hohe Versorgungsniveau und eine medizinische Ausstattung nach dem neuesten Stand der Technik gibt es nicht zum Nulltarif. Die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen bekommen wir alle zu spüren. Da in den Kassen der gesetzlichen Krankenversicherungen ein gewaltiges Loch klafft, müssen sich Versicherte auf steigende Beiträge einstellen. Und tagtäglich machen wir beim Gang zum Arzt oder in die Apotheke die Erfahrung, dass wir vieles aus eigener Tasche zahlen müssen.

Besonders teuer kann es beim Zahnarzt werden, wenn Krone, Brücke und Implantat auf dem Behandlungsplan stehen. Denn viele Patienten können sich mit der Kassenleistung nicht anfreunden und wählen kostenpflichtige Zusatzleistungen. Das freut die Zahnärzte, denn sie leben gut davon. Längst ist der Arzt auch zum Verkäufer geworden.

Ob Planung bzw. Kosten für eine Zahnbehandlung angemessen sind und die Abrechnung korrekt ist, kann der Laie nur schwer beurteilen und so bleiben der Heil- und Kostenplan und die Rechnung ein Buch mit sieben Siegeln.

Anlass genug, die Kostenfallen beim Zahnarzt einmal unter die Lupe zu nehmen und zu beleuchten, wie sich Preise bilden und wo bzw. wie der Patient zur Kasse gebeten wird:

Für eine bekannte WDR-Reportage suchen wir Menschen aus Nordrhein-Westfalen, die sich in zahnärztlicher Behandlung befinden oder diese bereits abgeschlossen haben.


Sie sollten folgende Kriterien erfüllen:

  • Personen, die eine Krone oder Brücke benötigen.
  • Menschen, die von ihren schlechten bzw. sehr teuren Erfahrungen bzgl. einer Kronen-/Brückenversorgung berichten.
  • Patienten, die sich einer Wurzelbehandlung unterziehen müssen oder diese bereits durchgeführt haben.
  • Personen mit bevorstehender oder abgeschlossener Implantat-Versorgung (mind. ein Implantat), die ihre Kostenvoranschläge/Rechnungen vorlegen können.
  • Patienten, die sehr schlechte Erfahrungen mit der Implantatbehandlung gemacht haben und deswegen gegebenenfalls vor Gericht gezogen sind.

Der Drehaufwand beträgt ca. 1-1,5 Drehtage (nach Abspache). Der Dreh ist für Oktober 2016 geplant. Selbstverständlich erhalten die Mitwirkenden eine Aufwandsentschädigung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie wollen mehr zu dem Projekt erfahren oder sich dafür bewerben? Dann senden Sie uns bitte eine E-Mail unter dem Betreff Zahnarzt mit Ihren vollständigen Kontaktdaten (Adresse, Festnetz-/Mobilnummer, Alter), aktuellen Fotos und der Angabe der benötigten oder erfolgten Zahnbehandlung.

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch zur Verfügung!

Casting Concept Team
Tel.: 022 33 - 40 54 192
Mail: betreuung@casting-concept.de
Betreff: Zahnarzt

Casting Concept